Sojagranulat – haltbarer Fleischersatz

Da ich mich ja vegan ernähre und somit Dosenfleisch für mich ausscheidet, habe ich lange überlegt und geschaut was es so auf dem Markt gibt mit dem ich mir für sehr lange Zeit Proteine einlagern kann. Dabei bin ich auf Sojagranulat oder auch Sojaschnetzel gestoßen.

Sojagranualt besteht aus gepresstem und entfettetem Soja. Es ist trocken, leicht und eignet sich hervorragend zur Langzeitlagerung. Ich lagere das Granulat in einem Eimer mit Deckel und gebe immer noch zusätzlich Silica Gel dazu. Somit ist das Granulat fast unbegrenzt haltbar.

Doch was kann man jetzt damit machen? Naja generell kann man damit Hackfleisch ersetzen. Also alle Gerichte mit Hackfleisch sind damit kochbar. Dazu muss man das Granulat nur in etwas heißer Gemüsebrühe mit ein bisschen Sojasoße aufquellen lassen. Danach kann man das Granulat wie normales Hackfleisch verwenden.

Ebenso kann man das Granulat auch direkt in eine Tomatensauce geben. Aber Vorsicht, lieber etwas Wasser dazugeben, denn das Granulat saugt schon ein wenig der Tomatensauce auf.

Ich nutze das Granulat immer in meinem Chilli Sin Carne oder in meiner Bolognese Sauce. Man kann aber auch gefüllte Paprika machen.

Hier noch eine Liste mit dem was ihr benötigt, wenn ihr auch Sojagranulat lagern wollt:

Wer auch noch Geschnetzeltes oder kleine Steaks oder Medallions haben will, kann diese auf dieselbe Art einlagern. So hat man quasi einen Fleischersatz im Lager, der fast unbegrenzt haltbar ist. Zudem sehr leicht und gut zu lagern. Protein sollte damit genug im Lager sein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

WordPress.com.

Nach oben ↑